Fälle

Was kann getan werden, nachdem Periimplantitis aufgetreten ist?

Eines der grössten Probleme, welches mit der Periimplantitis verbunden ist, ist und war stets die Unmöglichkeit, nach dem Knochenverlust sinnvoll weiter zu therapieren ohne umfangreichen Knochenaufbau durchzuführen. Und natürlich war der 2. Satz von Implantaten ebenfalls von der Periimplantitis bedroht, und weiterer Knochenabbau wird stattfinden.

Die Technologie des Strategic Implant® bietet eine Lösung für die von der Periimplantitis geplagten Patienten. Die Behandlungsschritte sind für den gut ausgebildeten Basalimplantologen sehr einfach durchzuführen. Jede Therapie fängt natürlich mit der Entfernung aller betroffenen 2-phasigen Implantate an.

  • Fall 8

    Rekonstruktion des Oberkiefers inkl. Entfernung von allen Zähnen und von 2-phasigen Implantaten...

    Weiterlesen...

  • Fall 7

    Female patient, 75 years old, generally healthy, non smoker. Seven years before, the patient had...

    Weiterlesen...

  • Fall 6

    Ein 52 Jahre alter Patient, Raucher, aber ohne sonstige Allgemeinerkrankungen, hatte zahlreiche...

    Weiterlesen...

  • Fall 5

    Ein 54 Jahre alter Mann ohne allgemeine Erkrankungen wünschte die Behandlung des Oberkiefers,...

    Weiterlesen...

  • Fall 4

    Ein 65-jähriger männlicher Patient wünschte die Behandlung des Oberkiefers. Der Patient hatte vor...

    Weiterlesen...

  • Fall 3

    Ein 55 Jahre alter männlicher Patient, der schon früher 2-Phasen-Implantate verloren hat, wünschte zunächst...

    Weiterlesen...

  • Fall 2

    Die Röntgenaufnahme zu Therapiebeginn zeigt zwei gut integrierte 2-phasige Implantate im Bereich...

    Weiterlesen...

  • Fall 1

    Ein 56-jähriger männlicher Patient, Nichtraucher, mit kontrolliertem Diabetes erschien mit...

    Weiterlesen...